> > >  Anfrage und Buchung
  > > >  Ferienspecials

 

 

Elisabeth Hölzel. Gastgeberin mit Leidenschaft.
Erbe verpflichtet.


                                                            

Nach dem Tod meiner Mutter, Maria Hölzel – der guten Seele des Hofes, im Sommer 2017 habe ich den Hummelshof übernommen.

Als gelernte Hotelfachfrau mit mehrjährigen Auslandsaufenthalten in der internationalen Hotellerie bin ich vor einigen Jahren wieder in die fränkische Heimat zu meinen Wurzeln zurückgekehrt. Heute arbeite ich als Tuina Therapeutin und betreue den Hummelshof neben meiner Tätigkeit. Dies mache ich gerne und mit Engagement und Liebe. Unsere Gäste, Groß und Klein aus Nah und Fern sollen sich bei uns wohlfühlen. Wir bieten keine Luxuswohnungen aber individuell und liebevoll eingerichtete Wohnungen, in denen Sie sich während Ihres Aufenthaltes bei uns wohlfühlen sollen. Nicht alles ist perfekt, aber wir sind bemüht immer wieder neue Akzente zu setzen.

Früher als Landwirtin hat sich meine Mutter um das Wohlergehen unserer kleinen und großen Gäste gekümmert. Ihre zweite Leidenschaft war ihr Garten und die Blumen, dies ist auch mir weiterhin ein Anliegen.

Es gibt viele Gäste, die ihren Urlaub hier am Hummelshof in sehr guter Erinnerung behalten haben. Ein Kaffeekränzchen mit hausgebackenem Kuchen, Pferdereiten, eine Traktorfahrt, eine Fahrt mit dem Golfauto, ein Glas Wein am Abend ...  Oft kommen die Gäste nach Jahren wieder, um uns zu besuchen oder um ihren Urlaub nochmals hier zu verbringen – selbst die Kinder der Gäste kommen gelegentlich vorbei, um alte Erinnerungen wieder aufleben zu lassen und erzählen bereits ihren Kindern, wie schön es damals hier für sie war.

Auch ich bin gerne für unsere Feriengäste da und gebe ihnen Tipps, was sie ansehen können und wo es den schönsten Blick in der Region gibt oder wo seltene Pflanzen wachsen ...
Bei einer Buchung sage ich dann auch schon mal zu meinen Gästen, so wie meine Mutter früher: „Sie können sich 100prozentig auf mich verlassen und ich hoffe, dass ich mich auch auf Sie verlassen kann ...“.

Mein Vater Franz Hölzel war ein Visionär, war offen für Neues und hatte viele Ideen. So hatten wir die erste Ferienwohnung hier in Weidenloh/Pottenstein bereits in den 70ziger Jahren. Es war weit und breit die erste Ferienwohnung und 1974 erbaute er dann den Hummelshof. Seine Idee war ein Golfplatz und er plante schon in Jahren, wo sich niemand für unser von Landwirtschaft geprägtes Weidenloh einen Golfplatz vorstellen konnte. Heute ist der Golfplatz Wirklichkeit.

Noch ein Wort: Durch den Strukturwandel und Ausbau des Tourismus reihen sich immer mehr touristische Attraktionen entlang der sogenannten „Pottensteiner Erlebnismeile“. Dies geschieht leider auf Kosten von Mensch, Tier, Natur und Umwelt. Gier und Unbesonnenheit vernichten mehr und mehr Landschaft samt Flora und Fauna – ein maßvoller Umgang wäre wünschenswert. Aber wenn auf engstem Raum ein Art „Rummelplatz“ entsteht, sollte man darüber nachdenken, ob Tourismus für jeden Preis sein muss – zumal 80 % unserer Gäste wegen Natur und Wandern unsere Region besuchen.

 
Familie Hölzel  |  Der Hummelshof – Ferienwohnungen  |   Weidenloh 19  |  91278 Pottenstein  |  Telefon 09243 / 287  |  hummelshof@t-online.de  |  www.hummelshof.de